Presse-Echo: Konzerte


Irish-Folk mit DAN06.12.2006

Romantische und ironische Songs

DAN



Sind mit der ganzen Seele bei der Sache: Die Irish-Folk-Cruppe "DAN" bei ihrem Auftritt in der Korbacher Stadthalle. (Foto:hei)

KORBACH (hei). Romantische, aufwühlende und ironische Lieder konnte man am Wochenende in der Korbacher Stadthalle genießen. Eingeladen zu dem Konzert der Gruppe "DAN" hatte das VHS-Kulturforum.

Seit einem Jahr spielt das Trio, das aus Franziska Urton, Johannes Mayr und Jergen W. Lang besteht, als feste Besetzung unter dem gälischen Wort "DAN", was so viel wie "poem" - Gedicht bedeutet.

Den Puls verleihen den von Franziska Urton an der Geige und Johannes Mayr am Akkordeon filigran und audrucksvoll gespielten Tunes die groovenden Rhythmen von Jargen Lüngs Gitarre und Gesang.

Zum Konzert waren rund 80 Zuhörer ins Foyer der Stadthalle gekommen. "Mit so viel Resonanz hatten wir gar nicht gerechnet", freute sich Klaus Stockhausen, Vorsitzender des VHS-Kulturforums.

Mit Songs wie "Are you sleeping, Maggie", "Hares on the Mountain" und "Sandy Bell's Broadstreet" erfreuten die drei Musiker das Publikum. Zwischendurch wurden die Zuschauer mit passenden Geschichten zu den Liedern unterhalten. Die Band bewegt sich abwechselnd auf traditionellem und experimentellmodernem Terrain und webt Fremdes und Eigenes zu einem musikalischen Potpourri zusammen.

"Wir freuen uns, dass diese Veranstaltung so gut angekommen ist, und werden so etwas auch in der Zukunft wieder in Erwägung ziehen", versprach Stockhausen.

Quelle: WLZ vom 6. Dezember 2006