Highlight des Monats: Mittwoch, 24.1.2018, Stadthalle Korbach, 20:00 Uhr. CUBA – Rhythmus, Rum & Revolution

Dienstag, 20. Februar 2018
Bürgerhaus Korbach, 19:30 Uhr

„Minotaurus und Oliven – Kreta“

Eine Insel voller Kultur und Blumen

Vortrag von Prof. Dr. Gerhard Kost,
Phillips-Universität, Marburg

Zwischen Afrika und Europa liegt im östlichen Mittelmeer die malerische Insel
Kreta. Viele kennen Kreta als entspannende Urlaubsinsel. Dabei hat dieses Land
noch ganz andere Aspekte zu bieten. In dem Vortrag „Minotaurus und Oliven –
Kreta eine Insel voller Kultur und Blumen“ sollen sowohl die historischen und
mythologischen Hintergründe dieser Insel und als auch landschaftlichen Schön­-
heiten und botanischen Köstlichkeiten dargestellt werden.

Viele Geschichten der griechischen Mythologie spielen in Kreta. Der Gottvater Zeus
hat als Säugling vor seinem Vater versteckt, in einer kretischen Höhle überlebt. Der
Name des Kontinents Europa leitet sich von der Nymphe Europa ab, die der Gott
Zeus nach Kreta entführte. Auch andere mythologischen Geschichten von Liebe und
Tragik spielen in Kreta.

Seit der Steinzeit vor etwa 6500 BC haben Menschen verschiedenster Kulturen des
Mittelmeerraumes auf Kreta gesiedelt und ihre kulturellen Spuren hinterlassen.
Mannigfaltige Überreste sind Zeugen dieser kulturellen Vielfalt dieser Insel. Die
Menschen haben das heutige Landschaftsbild und die Vegetation auf der Insel
durch ihre Aktivitäten stark geprägt. Ausgedehnte Rodungen haben ehemals ausge-
dehnte Wälder fast komplett zerstört. Nur kleine Waldreste sind auf Kreta übrig
geblieben. Intensive landwirtschaftliche Nutzungen formen das Landschaftsbild des
heutigen Kreta. Einige Regionen der Insel werden durch ausgedehnte Olivenhaine
dominiert. Durch Überweidung besonders durch die vielen Ziegen haben sich unter
den mediterranen Klimabedingungen spezielle Vegetationsformen, Macchie und
Phrygana gebildet. Wer aber glaubt, dass diese Standorte aus zweiter Hand uninter-
essant und hässlich sind, den erwartet in diesem Vortrag eine Überraschung. Im
Frühjahr blüht hier ein reiches Blumenmeer auf. Jeder Besitzer eines gepflegten
Steingartens würde vor dieser Farbenpracht erblassen. Alles, was die Mittelmeer­
flora zu bieten hat, kann dort im Frühjahr bestaunt werden. Vom Sand- und Felsen-
strand auf Meeresniveau bis zur alpinen Flora auf den Bergmassiven, die bis über
2400m reichen, kann man fast 1750 Pflanzenarten finden. Von diesen kommen
203 Arten auf unserer Erde nur auf Kreta vor. Eine Auswahl schöner und charakteri-
stischer Pflanzenarten wird in dem Vortrag „Minotaurus und Oliven – Kreta“ eine
Insel voller Kultur und Blumen von Prof. Dr. Gerhard Kost vorgestellt.

Der Eintritt ist frei · Veranstalter: vhs-Kulturforum