Freitag, 25. Mai 2018
Freilichtbühne Korbach, 20:00 Uhr

Die Verführung des Casanova

von Rolf Heiermann

Rechte: Stückgut Verlag
Regie: Sabine Lessing
Beratung: Günther Treptow

Der große Verführer GIACOMO CASANOVA ist aus den berüchtigten
Bleikammern des Dogenpalastes in Venedig geflohen, wo er unter
anderem wegen Gotteslästerei und Unzucht inhaftiert war. Verfolgt vom
ört­lichen Polizeistatthalter MARCELLO LIPPINI, der ihn gerade bei dem
Versuch erwischt hat, ins Schlafzimmer seiner Ehefrau MARIA zu klettern,
sucht der charmante Schwerenöter Zuflucht im Schloss der Familie
LOMBARDI.

In der Annahme, es handle sich um seinen Verfolger, wirft er
versehentlich Lombardis Ehefrau THERESA zu Boden, was deren Mann
FILIPPO nur missverstehen kann – er fordert CASANOVO prompt zum
Duell. Aber LOMBARDI ist in Geldnöten, hat er doch das Familien-­
anwesen ausgerechnet an den Polizisten MARCELLO verspielt und
CASANOVA gibt vor, eine gehörige Summe anlegen zu wollen. Was liegt
also näher, als nicht Ehre Ehre sein zu lassen und lieber nach vorn zu
blicken, sprich auf den vermeintlich prall gefüllten Geldbeutel
CASANOVAs.

Da taucht unangemeldet ANGELICA, die Tochter der Lombardis auf, eine
für ihre Zeit überaus emanzipierte und gebildete Schönheit, die gerade
ihren Mann ALBERTO, einen venezianischen Bankier, verlassen hat.
Sofort entflammt sie für den attraktiven Fremden, den sie versucht, aus
seinen offensichtlichen Schwierigkeiten zu befreien und ihn ihrer besten
Freundin MARIA auszuspannen. Der aber lässt sie ein ums andere Mal
abblitzen ...

Eintrittspreise:
9,– E · Ermäßigt 5,– E
Familien (2 Erwachsene / 2 Kinder) 25,– €

Online-Ticketing: www.korbach.de

Veranstalter: Freilichtbühne Korbach