Letzte Änderung:

Kontakt-Formular Inhaltsverzeichnis Druckansicht

Startseite > Programm > Veranstaltungsart > Vorträge, Multivision

 
Karten:

Vorverkauf in der Korbach-Information
Prof.-Bier-Straße 15, 34497 Korbach
Telefon: 05631 53-232
E-Mail: tourismus@korbach.de

Keine Vorbestellungen möglich!

Online-Ticketing:
www.korbach.reservix.de
www.reservix.de

Für viele Veranstaltungen der Kreis- und Hansestadt Korbach und des
vhs-Kulturforums Korbach e. V. erhalten Schüler und Studenten 5,– €
Ermäßigung*, Menschen mit Schwerbehindertenausweis mit dem Merk-
zeichen B oder H erhalten eine Freikarte für die Begleitperson. Diese ist
nur in der Korbach-Information erhältlich. Vhs-Mitglieder erhalten bei
Veranstaltungen des vhs-Kulturforums Korbach e. V. 5,– € Ermäßigung.
*Kindertheaterstücke sind von dieser Ermäßigungsregelung ausgenommen

Auskünfte:
Kreis- und Hansestadt Korbach
Fachbereich Soziales, Kultur und Sport
Stechbahn 1, 34497 Korbach
Telefon: 05631 53-255
E-Mail: kultur@korbach.de
 
  • Schottlandreise in Melodien, Bildern und Worten
    Donnerstag, 2. Juni 2022
    Bürgerhaus Korbach, 19:30 Uhr
    Schottlandreise in Melodien, Bildern und Worten
    Vortrag von Dr. Lothar Jahn.



    Mit Dagmar und Lothar Jahn

    Das Musikerehepaar lädt ein, die Magie Schottlands zu erkunden. Mit Fotos, Geschichten und vor allem vielen Liedern aus und über Schottland werden Land und Leute lebendig. Die Jahns gehen in der wechselhaften schottischen Geschichte von Mary Stuart bis Bonnie Prince Charlie auf Spurensuche, bringen aber auch viele eigene Erfahrungen zur Sprache. Es geht von Loch Lomond nach Edinburgh, vom Colosseum hoch über der Stadt Oban bis zu den Highland Games in Inveraray. Dagmar Jahn ist ausgebildete Sängerin, Lothar Jahn spielt diverse Saiteninstrumente, beide singen auch zweistimmig und Dagmar Jahn spielt Blasinstrumente aller Größen.

    Eintrittspreis: 5,00 €

  • Ursprung, Untergang und Zukunft der Seidenstraße – Beispiele aus Xinjiang
    Dienstag, 20. September 2022
    Bürgerhaus Korbach, 19:30 Uhr
    Ursprung, Untergang und Zukunft der Seidenstraße –
    Beispiele aus Xinjiang
    Vortrag von Prof. Dr. Christian Opp, ehemals Philipps-Universität Marburg


     

    Einführend werden durch den Referenten die Seidenstraße(n) hinsichtlich Verlauf, Geschichte und Bedeutung von gestern und heute mit Schwerpunkt in Zentralasien und China vorgestellt.

    Die geographische Kennzeichnung der größten chinesischen Provinz Xinjiang erfolgt im Überblick bzgl. der Naturausstattung, Landnutzung und Bevölkerung mittels Karten, Statistiken und einer Vielzahl von persönlichen Eindrücken im Ergebnis mehrerer Jahre Forschung in dem nordwestchinesischen Gebiet.

    Danach stellt der Vortragende die Sehenswürdigkeiten von Natur und Kultur entlang der Seidenstraße(n) Xinjiangs, nördlich und südlich der Taklamakan-Wüste vor.

    Seien Sie gespannt!

    Der Eintritt ist frei.

    Veranstalter: vhs-Kulturforum Korbach e. V.

    Bitte beachten: Die Veranstaltung findent nach den 2G+Regeln statt.

     

  • Namibia & Botswana - eine Fotoreise
    Mittwoch, 2. November 2022
    Stadthalle Korbach, 20:00 Uhr
    Namibia & Botswana - eine Fotoreise
    Vortrag von Thomas Sbampato.



    Reisen nach Afrika verändern uns nachhaltig, denn ob wir es wollen oder nicht, Bilder und Eindrücke bleiben unauslöschlich in unseren Köpfen gespeichert. Wer durch Namibia und Botswana fährt, erlebt eine Welt voller Extreme. Von der Namib- und Kalahariwüste im Süden, über das Okavango Delta bis in den tropischen Norden des Caprivi Streifens, umgibt uns die stille Weite, der dünn besiedelten und oft staubigen Landschaften, die nachts von einem unglaublichen Sternenhimmel überzogen werden. Es ist das Paradies für Sternengucker und für all diejenigen, die noch nie zuvor das Kreuz des Südens mit eigenen Augen gesehen haben.

    Eine Reise nach Namibia ist auch eine Begegnung mit der deutschen Kolonialgeschichte des 20sten Jahrhunderts. Ortsnamen wie Lüderitz, Mariental oder Maltahöhe erinnern daran. Auch heute noch sprechen über 20'000 Menschen in Namibia Deutsch, vor allem in der beschaulichen Hauptstadt Windhoek.

    Mehrere Monate durchstreifte Sbampato sämtliche Regionen Namibias und Botswanas und entdeckte dabei die entspannte Freiheit, in einem Dachzelt, zwei Meter über dem Boden zu schlafen. Nicht selten fanden sich am nächsten Morgen im Sand die Spuren von Elefanten, Antilopen und Grosskatzen neben dem Auto wieder, ohne dass der Fotograf deren nächtliche Präsenz mitgekriegt hätte.

    Im kippligen Mokoro, der afrikanischen Version des kanadischen Kanus, direkt über der Wasserlinie, fotografierte und filmte der Fotograf die opulente Tierwelt des Okavango Deltas aus der Perspektive der Krokodile und Nilpferde, vor denen man im Einbaum ständig auf der Hut sein musste.

    Das Leben der Einheimischen oder wo Realität und postkolonialer Ethnokitsch aufeinanderprallen.

    Allerdings, was wäre die Region ohne die Menschen, von denen ein grosser Teil der schwarzen Bevölkerung auch heute noch unter der Rassentrennung und der Kolonialisierung leidet. Thomas Sbampato erlebte ihren Alltag, ihre Kultur und ihre raue Wirklichkeit.

    Katatura ist der Township Windhoeks. Dort lebt der 34-jährige Erick zusammen mit Verwandten und Bekannten dicht gedrängt in einer kleinen Blechhütte, genauso wie viele tausend andere, ohne Wasser- und Stromanschluss. Dort leben die Menschen, denen wir täglich als Personal in den Hotels begegnen und die dafür zwischen Welten pendeln, deren Diskrepanz frappierend ist.

    Sbampato lernte Igao kennen, einen Buschmann, deren Jahrtausend alte Jagd- und Sammelkultur durch die Kolonialisierung zerstört wurde und die heute am Rande der Gesellschaft lebend versuchen, den Anschluss an die Moderne zu finden.

    Die Spirale der Hoffnungslosigkeit durchbrechen, dies strebte der Projektgründer von «Steps for Children», Michael Hoppe an und heute, 15 Jahre später tragen die Investitionen in die Bildung und somit in eine hoffnungsvolle Zukunft für Afrika erste Früchte. 

    Darüber und noch viel mehr werde ich berichten. Ich freue mich auf Ihren Besuch. Geniessen Sie ein vielschichtiges, persönliches, informatives und spannendes Porträt über den Süden Afrikas.

    Namibia, Botswana – Wildnis Afrika

    Wer durch Namibia und Botswana fährt, erlebt eine Welt voller Extreme. Von der Namib- und Kalahariwüste im Süden, über das Okavango Delta bis in den tropischen Norden des Caprivi Streifens, umgibt uns die stille Weite, der dünn besiedelten und oft staubigen Landschaften, die nachts von einem unglaublichen Sternenhimmel überzogen werden.

    Mehrere Monate durchstreifte ich sämtliche Regionen Namibias und Botswanas und entdeckte dabei die entspannte Freiheit, in einem Dachzelt, zwei Meter über dem Boden zu schlafen. Nebst den unzähligen Begegnungen mit Menschen, waren es die Erlebnisse mit Tieren, die sich bei mir unvergesslich eingebrannt haben. Darüber und noch viel mehr werde ich berichten.

  • Magische Orte - Eine abenteuerliche Reise u Europas mythischen Stätten

    Mittwoch, 8. Februar 2023
    Stadthalle Korbach, 20:00 Uhr

    Magische Orte –
    Eine abenteuerliche Reise zu
    Europas mystischen Stätten

    Multivisionsvortrag von Hartmut Krinitz

    Seit Jahrtausenden faszinieren uns „Magische Orte“ wie Stonehenge, Mont
    Saint-Michel, Meteora und Carnac, die wir in einer von der Ratio geprägten,
    oft oberflächlichen Zeit wieder zunehmend neu entdecken.

    Hier versammelten wir uns, feierten, zelebrierten Rituale, suchten Kontakt zu
    den Göttern und vermaßen den Lauf der Gestirne.

    Doch was zeichnet diese Orte aus, zu denen wir uns seit Urzeiten hingezogen
    fühlen?
    Die Suche nach dem Geheimnis dieser Orte führte Hartmut Krinitz nicht nur
    zu weltbekannten Monumenten, sondern auf abenteuerlichen Wegen zu „ver-
    gessenen“ Stätten.

    Zahllose Genehmigungen, hunderte von Kilometern zu Fuß, Touren mit
    Booten und Schiffen, 100.000 Kilometer mit dem VW-Bus und die Besteigung
    des heiligen Berges der Katalanen mit einem Esel säumten den Weg.

    Auf seinen langen Reisen traf Hartmut Krinitz immer wieder Menschen, die
    sich intensiv mit diesen magischen Orten beschäftigen und ihnen manchmal
    sogar ihr Leben widmen - Menschen wie die Archäologin Margaret Curtis, die
    seit Jahrzehnten das Mysterium des Steinkreises von Callanish erforscht, den
    Geschichtenerzähler Eddie Lenihan, den „ewigen“ Jakobsweg-Pilger Dany
    Dumontier oder den spätberufenen Erzdruiden von Cornwall, Ed Prynn, der
    neben seinem Bungalow eine eigene Megalithanlage errichtet hat.

    Zu wichtigen Festen, allen voran zur Sonnwendfeier, kommen in Carnac, Ave-
    bury oder Glastonbury Menschen aus der ganzen Welt zusammen, sie feiern,
    tanzen, trommeln und in Stonehenge erwarten mehr als 35.000 Teilnehmer
    nach einer durchwachten Nacht die Strahlen der aufgehenden Sonne.

    Mit mehr als 1500 erfolgreich durchgeführten Veranstaltungen zählt Hartmut
    Krinitz zu den gefragtesten Vortragsreferenten im deutschsprachigen Raum.

    Bei seinen Multivisionen verbindet er hochklassige Fotografie, authentische
    Musik, Literaturauszüge, Originaltöne und fundierten Live-Kommentar zu
    einem eigenständigen Stil.

    Veranstalter: vhs-Kulturforum Korbach e. V.

  • Im Fluß - 6000 Kilometer auf Missouri und Mississippi

    Mittwoch, 08.03.2023, 20:00 Uhr, Stadthalle

     

    Im Fluss
    6000 Kilometer auf Missouri & Mississippi

    Als erster Europäer paddelt Dirk Rohrbach Nordamerikas längste Flüsse von der Quelle bis zur Mündung. Aus den Rocky Mountains durch die Great Plains und den Mittleren Westen bis in den tiefen Süden zum Golf von Mexiko. 6000 Kilometer auf dem Missouri und Mississippi.

    In der kalifornischen Wüste baut sich Dirk ein Kajak aus Holz für die Reise, steigt dann in Montana mit Schneeschuhen zur Quelle des Missouri auf und folgt den ersten Wasserläufen für 100 Meilen auf einem Moutainbike, ehe er seine Reise im Boot fortsetzt.

    Dabei erkundet der Fotograf und Abenteurer auf Amerikas wichtigster Lebensader die kleinen Siedlungen und pulsierenden Metropolen an den Ufern. Er trifft auf Nachfahren der Ureinwohner, Musiker, Kapitäne und ‘River Rats’, urige Typen, die sich ein Leben ohne den Fluss niemals vorstellen könnten.

    Majestätische Berge und endlose Prärie, gigantische Staudämme und Riesenfrachter, Baumwollfelder und Delta-Blues. Missouri und Mississippi erzählen viele Geschichten auf dem langen Weg durch Amerikas Heartland. Dirk Rohrbach spürt sie auf, aus eigener Kraft, entschleunigt und nah dran an der Natur und den Menschen.

    Es wird seine bisher epischste Reise. Monatelang allein auf dem viertgrößten Flusssystem der Erde. Brachiale Unwetter, zermürbende Stürme, schwelende Hitze. Das Vorankommen wird zur Herausforderung, eine Auseinandersetzung mit Naturgewalten und sich selbst. Und zu einem unvergesslichen Abenteuer.

    Eintrittspreise:

    Vorverkauf  17,00 €

    Abendkasse  20,00 €

Powered by G. Wagner, Korbach

e-Mail

© 2007 - 2022 by vhs-Kulturforum Korbach e.V.
Warburger Straße 10, 34497 Korbach, Telefon: 05631-63861
e-Mail

Seitenanfang